Neue Reihe: Datenschutz für Jedermann

Datenschutz für Jedermann

Warum Datenschutz für Jedermann?

Das Thema Datenschutz an sich bekommt eine immer größere Bedeutung. In der modernen Welt werden wir mit immer mehr modernen Medien konfrontiert. Diese versorgen uns einerseits mit immer mehr Informationen, verlangen aber auch immer mehr Informationen von uns. Und gerade die Informationen, die uns selbst betreffen und die uns identifizieren oder identifizierbar machen, die so genannten personenbezogenen Daten, sind inzwischen zu einer Währung geworden, mit der wir im Internet oder über das Internet Dienstleistungen einkaufen, für die wir sonst bares Geld bezahlen müssten.

In meiner Tätigkeit als Datenschutzkoordinator der Firma 2B Advice GmbH stoße ich auch immer wieder auf Sachverhalte und Thematiken, die auch für den einzelnen Bürger eine Rolle spielen können. In der Hauptsache sind die Themen natürlich dazu gedacht, unsere eigene Newsrubrik zu füttern. Doch da wir als Unternehmensberatung eine andere Zielgruppe haben als ich persönlich, fallen natürlich verschiedene Themen leider unter den Tisch. Doch das soll sich jetzt ändern.

Ab sofort möchte ich eine neue Kolumne auf meiner Homepage starten: „Datenschutz für Jedermann“. In dieser Kolumne möchte ich auf die individuellen Fragen und Entwicklungen des Datenschutzes eingehen, und inwieweit sich jetzt auch durch die anstehende Gesetzesänderung Auswirkungen auf den einzelnen Bürger ergeben.

Datenschutz: Was ändert sich künftig?

Zur Erläuterung: Das bisher geltende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wird ab nächstem Jahr durch die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nachhaltig modifiziert. So werden sich die Bußgeldrahmen für Datenschutzverstöße anheben, einige zusätzliche Verpflichtungen werden den Unternehmern auferlegt, einige Rechte der Betroffenen, also derjenigen, deren personenbezogene Daten erhoben (sprich: beschafft), verarbeitet (gespeichert, verändert, übermittelt, gesperrt oder gelöscht) oder einfach nur genutzt (jede Verwendung, die nicht Verarbeitung ist) werden, ändern sich leicht. Zudem wird es auch einige neue Fachtermini geben, welche die alten Begriffe des BDSG verdrängen sollen. Ob sich das jedoch auch im Alltagsgebrauch durchsetzen wird, bleibt abzuwarten.

Datenschutz für Jedermann: Ein Ausblick

Jetzt habe ich schon einiges darüber geschrieben, warum das Thema Datenschutz für uns alle wichtig sein sollte. Ein Thema ist da, Bedeutung hat es auch, aber: Wie soll nun eigentlich der Inhalt aussehen? Ganz einfach: In vielen Fachforen, auf Newsseiten und natürlich auch in den Tätigkeitsberichten von Datenschutzbeauftragten finde ich immer wieder Nachrichten, die eine gute Grundlage für Beiträge bilden. Aus denen suche ich mir dann aus, was auch für den „normalen“ Leser interessant sein könnte, und formuliere dann entsprechende Texte, die ich hier veröffentliche. So werde ich demnächst Informationen bereitstellen, in denen es um folgendes geht:

  • Was sind personenbezogene Daten?
  • Warum ist Datenschutz wichtig?
  • Wie hat sich der Datenschutz in Deutschland entwickelt?
  • WhatsApp – ein datenschutzrechtliches Risiko?
  • Pokémon Go, oder warum Bewegungsdaten gefährlich sein können
  • Wie Facebook auch von Nicht-Usern Profile anlegt

Zu diesen Themen gesellen sich natürlich auch immer wieder die neuesten Entwicklungen im Datenschutz (z.B. zu den Themen Vorratsdatenspeicherung oder Staatstrojaner), und ich werde natürlich auch immer wieder Themen aufgreifen, die ihr mir zuschicken könnt, gerne auch über die Kommentarfunktion.

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!

 

Quelle: https://pixabay.com/de/datenschutz-it-computer-sicherheit-2117996/

 

" width="1" height="1" alt=" " />

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + 10 =